Feiertag Datum
2020
Chanukka 11.-18.12.2020
2021
Tu bi-Schevat 28.01.2021
Purim 26.02.2021
Pessach 28.03.-04.04.2021
Lag baOmer 30.04.2021
Schawuot 17.05.2021
Tischa beAv 18.07.2021
Rosch ha-Schana 07.-08.09.2021
Jom Kippur 16.09.2021
Sukkot 21.-27.09.2021
Simchat Tora 29.09.2021
Chanukka 29.11-06.12.2021

Bedeutung der Feiertage

Chanukka bedeutet „Neueinweihung“ oder „Wiedereröffnung“. Zu Chanukka gedenken Menschen der Befreiung Jerusalems von der Herrschaft der griechischen Eroberer und die Wiedereinweihung des dortigen Tempels im jüdischen Jahr 3597. Chanukka ist ein Lichterfest, welches acht Tage lang gefeiert wird.

Tu bi-Schevat ist das Neujahrsfest der Bäume und ein normaler Arbeitstag. Er steht aber für den Beginn der Pflanzenzeit nach dem Winter.

Purim ist eine Art Neujahrskarneval.

Pessach ist ein Freiheitsfest, welches an die Befreiung der Juden aus Ägypten erinnert.

Lag baOmer ist ein fröhliches Fest. Die verschiedenen einschränkenden Gebote der Trauerzeit, die für die 49 Omer-Tage zwischen Pessach und Schawuot gelten, sind an diesem Tage aufgehoben.

Schawuot ist das jüdische Wochenfest, das 50 Tage nach dem Pessachfest gefeiert wird.

Tischa beAv ist der neunte Tag des Monats Aw (Juli/August) des Jüdischen Kalenders. Er ist ein jüdischer Fast- und Trauertag, an dem der Zerstörung des Jerusalemer Tempels gedacht wird.

Rosch ha-Schana bedeutet auf Hebräisch „Kopf des Jahres“ und signalisiert damit den Anfang des neuen jüdischen Jahres außerdem erinnert er an die Schaffung der Welt durch Gott.

Jom Kippur bedeutet Tag der Sühne und ist der sogenannte Versöhnungstag.

Sukkot erinnert an die Wüstenwanderung der Israeliten zum gelobten Land und wird auch das Laubhüttenfest genannt.

Simchat Tora ist das Tora-Freudenfest. Im Mittelpunkt des Festes steht die Freude über die Gesetzgebung und ebenfalls Abschluss von Sukkot.